Pu Erh Tee - der wertvolle Tee

Pu Erh Tee

Pu Erh Tee stammt aus China

Der Pu Erh Tee ist sehr wertvoll und er stammt aus der Stadt Pu Erh, die Stadt liegt in der Provinz Yunann im Südwesten von China. Der Tee wird auch als roter Tee bezeichnet. Der Tee wird aus den Blättern des Teestrauchs gewonnen und bei dem Ph Erh Tee handelt es sich um den Qingmao Strauch. Der Tee wird in einem sehr aufwendigen Verfahren hergestellt. In China ist der Pu Erh Tee seit über 1.500 Jahre bekannt und beliebt. Der Farbe des Tees ist rötlich und das Aroma ist holzig und ein wenig erdig. Älterer Tee schmeckt deutlich besser, das ist vergleichbar mit einem guten Wein. Hochwertige Tees können über mehrere Jahrzehnte alt sein, die Teeblätter müssen sehr gut gelagert werden und sie müssen eine hohe Qualität aufweisen.

Die Herstellung von Puh Erh Tee

Bei der Ernte muss sehr vorsichtig und sorgsam mit den Teeblättern umgegangen werden. Eine Beschädigung der Blätter wirkt sich später negativ auf das Aroma des Tees aus. Der Tee wird in zwei verschiedenen Varianten hergestellt. Bei der traditionellen Herstellung werden die Teeblätter unter sehr hoher Luftfeuchtigkeit fermentiert, gedämpft und anschliessend werden diese zu einer Kuchenform gepresst. Der Tee muss anschliessend fünf Jahre lang reifen. Im Laufe des Reifungsprozesses erhält der Puh Erh Tee seine dunkle Farbe. Das Verfahren dauert nicht nur sehr lange, sondern es ist auch kostspielig. Bei dem zweiten Verfahren wird das Fermentieren beschleunigt und die Reife des Tees wird bereits nach einigen Monaten erreicht. Der Tee, welcher nach der traditionellen Variante hergestellt wurde, schmeckt besser, ist aber auch teurer. Sie erkennen diesen Tee an der Zusatzbezeichnung - sheng -.

Die Wirkung von Pu Erh Tee

Der Puh Erh Tee wird schon viele Jahre in der traditionellen chinesischen Medizin angewandt. Der Tee lässt die Energie im Körper frei fliessen. Der Pu Erh Tee ist gesünder als schwarzer oder grüner Tee. Der Tee stabilisiert das Herz-Kreislaufsystem, er wirkt sich positiv auf den Blutdruck aus und er entgiftet den Körper. Das Immunsystem wird durch den Pu Erh Tee gestärkt und die Leber wird gereinigt. Der Tee hat eine verdauungsfördernde Wirkung, er kurbelt die Fettverbrennung an und den Stoffwechsel. Durch seine verdauungsfördernde Wirkung wird der Tee sehr gerne bei einer Diät eingesetzt. Doch allein der Tee hilft beim Abnehmen nicht, hierzu gehört auch eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Der Tee senkt auch den Cholesterinspiegel.

Die Aufbewahrung und Zubereitung von Pu Erh Tee

Den Tee bewahren Sie am besten an einem luftigen sowie dunkel Ort auf, er muss vor Sonnenstrahlen geschützt werden. Der Tee sollte nicht in einem komplett luftdichten Behälter aufbewahrt werden, denn hierdurch kann der Fermentationsprozess weiter laufen. Am besten verwenden Sie für die Lagerung ein Gefäss aus Keramik. Sie bekommen im Handel den Pu Erh Tee in loser Form oder als Kuchen angeboten. Den losen Tee können Sie wie andere Teesorten ganz einfach zubereiten. Ist der Tee in Form eines Kuchens, so müssen Sie die Blätter mit einem spitzen Gegenstand ganz vorsichtig ablösen. Abgebrochene Blätter sollten Sie nicht verwenden, da diese einen bitteren Geschmack haben.

Den Tee sollten Sie in einer Kanne aus Ton zubereiten. Die Kanne wärmen Sie bitte vorher mit heissen Wasser. Zuerst nehmen Sie 10 bis 20 Gramm Teeblätter, diese übergiessen Sie mit einem Viertelliter kochendem Wasser. Nach zehn Sekunden giessen Sie diesen Ausguss vollständig aus. Die angefeuchteten Teeblätter übergiessen Sie anschliessend mit einem Liter kochendem Wasser. Das Ganze lassen Sie bis zu zehn Sekunden ziehen. Den Pu Erh Tee können Sie mehrmals aufgiessen. Der Tee sollte langsam und Schluck für Schluck genossen bzw. getrunken werden, nur so schmecken Sie sein vollständiges Aroma. Den Tee bewahren Sie am besten an einem luftigen sowie dunkel Ort auf, er muss vor Sonnenstrahlen geschützt werden. Der Tee sollte nicht in einem komplett luftdichten Behälter aufbewahrt werden, denn hierdurch kann der Fermentationsprozess weiter laufen. Am besten verwenden Sie für die Lagerung ein Gefäss aus Keramik. Sie bekommen im Handel den Pu Erh Tee in loser Form oder als Kuchen angeboten. Den losen Tee können Sie wie andere Teesorten ganz einfach zubereiten. Ist der Tee in Form eines Kuchens, so müssen Sie die Blätter mit einem spitzen Gegenstand ganz vorsichtig ablösen. Abgebrochene Blätter sollten Sie nicht verwenden, da diese einen bitteren Geschmack haben.

Den Tee sollten Sie in einer Kanne aus Ton zubereiten. Die Kanne wärmen Sie bitte vorher mit heissen Wasser. Zuerst nehmen Sie 10 bis 20 Gramm Teeblätter, diese übergiessen Sie mit einem Viertelliter kochendem Wasser. Nach zehn Sekunden giessen Sie diesen Ausguss vollständig aus. Die angefeuchteten Teeblätter übergiessen Sie anschliessend mit einem Liter kochendem Wasser. Das Ganze lassen Sie bis zu zehn Sekunden ziehen. Den Pu Erh Tee können Sie mehrmals aufgiessen. Der Tee sollte langsam und Schluck für Schluck genossen bzw. getrunken werden, nur so schmecken Sie sein vollständiges Aroma.

 

u  Artikel © Blue Mountain Media Schweiz
u  Bild: © depositphotos.com