TEEGUIDE > Teesorten M - Z > Matcha Tee - Tee der Buddhisten

Matcha Tee - Tee der Buddhisten

Matcha Tee aus Japan

Matcha Tee - vor 800 Jahren wurde er erschaffen

Der Matcha Tee wurde bereits vor 800 Jahren von buddhistischen Mönchen erschaffen. Zu der damaligen Zeit war der Tee ein Meditationsgetränk. Heute gehört der Tee zu den hochwertigsten Tees und auch zur seltensten Teesorte, die aus Japan kommt. Nicht nur Teeliebhaber haben das Potenzial des Matcha Tees neu entdeckt, sondern auch die herstellende Industrie. Neben den Tee bekommen die Liebhaber von Matcha, auch Matcha-Schokolade, Matcha-Eis, Matcha-Trüffel oder Matcha-Latte. Ob Tee, Eis oder Latte Matcha bietet immer einen sehr exquisiten Genuss. Matcha schmeckt nicht nur vorzüglich, sondern ist auch gesund. Der Tee macht auf den Punkt fit und sorgt gleichzeitig für absolute Entspannung. Bei der Herstellung werden die Teeblätter zu ganz feinen Pulver verarbeitet.

Die Herstellung von Matcha Tee

Nach der Ernte werden die Blätter ganz fein zu grasgrünen Pulver vermahlen. Die Stiele sowie die Adern der Blätter werden vor dem Zermahlen entfernt. Diese werden allerdings nur bei einer hochwertigen Herstellung entfernt. Der Japan-Export Match Tee wird immer auf die hochwertige Variante der Herstellung produziert. Die edle Teesorte kostet allerdings auch deutlich mehr als die günstigeren Sorten. Bevor die Blätter geerntet werden, werden die Tee-Pflanzen überschattet. Durch das Überschatten bilden die Blätter die beruhigende Aminosäuren sowie Chlorophyll. Die Blätter werden per Hand gepflückt und danach gedämpft, durch das schonende Dämpfen bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe bei der Herstellung erhalten. Der Geschmack von Match Tee ist leicht herb.

Augen auf beim Kauf

Nicht jeder Matcha Tee, der im Handel angeboten wird, ist auch echter Matcha Tee. Einige Produkte werden für den Verkauf gestreckt und sie sind weder geschmacklich noch in ihrer Wirkung mit dem echten Matcha Tee vergleichbar. Beim Kauf sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der angebotene Tee wirklich aus Japan stammt, nur dann haben Sie den echten Tee. Den Matcha Tee erhalten Sie nicht im Supermarkt, sondern in ausgesuchten und sehr gut sortierten Teeläden oder über das Internet.

Die Wirkung von Matcha Tee

Der exklusive Tee hat sehr viele wertvolle Inhaltsstoffe und er enthält halb so viel Koffein wie eine Tasse Kaffee. Der Matcha Tee wird belebend und dennoch entspannend. Durch den Tee werden Sie hellwach und Sie können sich deutlich besser konzentrieren. Der Matcha Tee ist die gesunde Variante zum Wachmacher Kaffee. Der Tee enthält viele Antioxidantien wie zum Beispiel EGCG (Epigallocatechin Gallate). Der Anteil der Antioxidantien ist in dem Tee 137 Mal höher als bei Grünen Tee, der im Beutel angeboten wird. Der Matcha Tee beinhaltet auch L-Theanin, welches beruhigend und ausgleichend auf den Körper sowie auf die Psyche wirkt. Weitere Inhaltsstoffe sind Mineralien sowie Vitamine.

Den Fettabbau anregen

Es wurde wissenschaftlich belegt, dass durch den täglichen Genuss des Matcha Tees der Fettabbau im Körper beschleunigt wird. Die im Tee enthaltenen Catechine sorgen für den Schlankheitseffekt. Die im Matcha Tee enthaltenen Catechine schützen die Haut vor dem Alterungsprozess, da sie die freien Radikale daran hindern in die Haut einzudringen. Die Radikale lassen die Haut alt, blass und faltig aussehen.

Auch Sportler wissen die Wirkung von dem Matcha Tee sehr zu schätzen, denn dieser beugt Muskelkater vor. Der Tee enthält das das EGCG-Catechin, das auch im Kampf gegen Krankheiten angewandt wird und dieses sorgt auch dafür, dass der übliche Muskelakter nach dem Training ausbleibt. Der Tee schützt auch die Muskelfasern beim Training.

Die Zubereitung von Matcha Tee

Der Matcha Tee wird traditionell als Shot getrunken. Für den traditionellen Genuss müssen Sie das Pulver, rund zwei bis drei Gramm, mit heissen Wasser übergiessen. Danach wird der Tee mit einem Chasen, spezieller Bambusbesen, aufgeschlagen. Durch das Aufschlagen entsteht der bekannte Schaum, an diesen können Sie unter anderem den Matcha Tee erkennen.
br> In den Teeläden erhalten Sie entweder Usucha oder Koicha Matcha Tee. Diese beiden Varianten des Matcha Tees unterscheiden sich in ihrer Zubereitung und Konsistenz. Der Usucha wird wie oben beschrieben zubereitet und der Usucha wird für den täglichen Gebrauch in Japan vewendet. Der Koicha wird nicht geschlagen und er ist dickflüssiger und cremiger. Der Koicha wird für die traditionelle Teezeremonie oder für besondere Anlässe verwendet.

 

 

Weitere Online Angebote

Copyright

Die auf teeguide.ch publizierten Inhalte sind urherrechtlich geschützt. Dies beinhaltet besonders die unerlaubte Übersetzung sowie die Entnahme von Texten und Bilder zu jeglichem Verwendungszweck. Zuwiderhandlungen unterliegen den Strafbestimmungen des Urheberrechtsgesetzes.


© 2017 Blue Mountain Media
Alle Rechte vorbehalten