Ingwertee - scharf und würzig

Ingwertee

Allgemeines über den Ingwertee

Der Ingwertee hat einen aromatischen Duft und einen scharfen sowie würzigen Geschmack. Nicht alle Menschen lieben den scharfen Geschmack des Tees, besonders Kinder empfinden den Tee eher als unangenehm. Die Schärfe kann durch verschiedene Zusätze gemildert werden, somit können auch Kinder den Tee trinken. Für den scharfen und würzigen Geschmack sind die enthaltenen ätherischen Öle, Gingerol sowie Harzsäuren verantwortlich.

Ingwer wird seit über 3000 Jahren in Asien bereits als Gewürz sowie als Heilmittel eingesetzt. Ingwer hilft zum Beispiel bei der Wundheilung und auch bei Ekzemen. Ingwertee wird ebenfalls seit Jahrhunderten im asiatischen Raum als Heilmittel eingesetzt.

Ingwertee Inhaltsstoffe und Wirkungsweise

Der Ingwertee enthält eine hohe Anzahl an Vitaminen und Mineralien. Der Tee enthält unter anderem folgende Inhaltsstoffe: Scharfstoffe, Gingerole, Shoagole, ätherische Öle, Diarylheptanoide, Kalium, Eisen und Kalzium. Die Wirkstoffe vom Ingwertee helfen bei Übelkeit, Erbrechen, Reisekrankheiten sowie bei Seekrankheit. Seit vielen Jahren schwören Seefahrer auf die Wirkung vom Ingwertee. Studien haben des Weiteren belegt, dass der scharfe Tee eine positive Wirkung auf dem Magen- und Darmtrakt hat.

Mit Ingwertee abnehmen

Ingwertee unterstützt Sie beim Abnehmen. Ingwer regt den Stoffwechsel an und dies ist bei einer Diät sehr förderlich. Mit dem Tee können Sie Ihren Fettpölsterchen zu Leibe rücken und dies auf natürliche Weise und ganz ohne Chemie. Der Tee hilft nicht nur, dass der Körper mehr Kalorien verbrennt, sondern es werden auch Gift- und Schadstoffe ausgeschieden.

Beim Abnehmen muss dem Körper sehr viel Flüssigkeit zugeführt werden und mit dem Ingwertee führen Sie nicht nur die wichtige Flüssigkeit dem Körper zu, sondern Sie unterstützen den Körper auch beim Abnehmen. Bei der Fettverbrennung werden Giftstoffe freigesetzt und der Ingwertee hilft beim Abtransportieren der Giftstoffe. Die Ingwer enthaltenen Scharfstoffe sorgen für eine erhöhte Betriebstemperatur des Körpers und hierdurch wird die Fettverbrennung beschleunigt, die Kilos schmelzen förmlich. Ingwer regt auch die Fettverdauung im Darm an und die Produktion von Magensäure wird angeregt. Die Speisen werden schneller verdaut. Ingwertee hilft beim Abnehmen, da die Fettverbrennung angekurbelt wird und die Giftstoffe werden ausgeschieden.

Wie wird Ingwertee zubereitet?

In Supermärkte sowie bei Discountern erhalten Sie den Ingwertee in Beuteln, bitte bereiten Sie den Tee so zu, wie es auf der Verpackung der Beutel steht.
br> Möchten Sie den Tee selber frisch zubereiten, so sollten Sie die Knolle frisch kaufen. Durch die frische Zubereitung bleibt die stoffwechselaktivierende Wirkung des Tees erhalten beziehungsweise optimiert. Die Ingwerknolle sollte eine hellbraune Farbe haben und sie sollte nicht weich sein, sondern fest. Die Knolle darf nicht muffig riechen.

Von der Ingwerknolle schneiden Se zwei bis drei Scheiben ab, diese Scheiben reichen für den Inhalt einer Teekanne. Die Scheiben übergiessen Sie mit kochendem Wasser und danach lassen Sie den Tee zwischen fünf und zehn Minuten lang ziehen. Möchten Sie den Tee nicht zu scharf haben, so sollten Sie die minimalste Ziehzeit nehmen. Den Ingwertee können Sie mit Honig süssen.

Ingwertee mal anders

Es gibt viele Möglichkeiten wie Sie Ingwertee geniessen beziehungsweise zubereiten können. Wir stellen Ihnen nachfolgend ein Rezept vor, welches mit frischen Orangen zubereitet wird. Diese Ingwertee Variation können Sie im Winter sowie im Sommer geniessen.

Sie benötigen für zwei bis drei Gläser folgende Zutaten: Drei frische Orangen, 300 ml Wasser, 3 Zentimeter frischen Ingwer, den Saft von einer Zitrone, eine Zimtstange, zwei Gewürznelken, zwei Sternanis, einen Esslöffel weisser Tee und einen Esslöffel Honig.

Die Orangen waschen Sie heiss ab, dann schneiden Sie zwei Scheiben von den Orangen ab und diese legen Sie für später zur Seite. Die Zitrone und die Orangen pressen Sie aus und den Saft von beiden geben Sie anschliessend in einen Topf. Den Topf füllen Sie dann mit den 300 ml Wasser auf. Den Ingwer geben Sie in Stücken in den Topf, danach geben Sie die Gewürznelken, Zimtstange, Sternanis ebenfalls in den Topf. Den weissen Tee fügen Sie danach zu. Das Ganze lassen Sie langsam warm werden, es darf nicht kochen. Die Orangen Scheiben schneiden Sie in dieser Zeit in Stücke und diese geben Sie in die Gläser, darüber giessen Sie dann den frisch zubereiteten Tee. Zum Schluss süssen Sie das ganze mit Honig.

 

u  Artikel © Blue Mountain Media Schweiz
u  Bild: © depositphotos.com