Teedosen

Teedosen

Teedosen - zeitlos schön

Teedosen gibt es schon seit vielen Jahren, ihre ersten Erfolge feierten die Dosen in der Zeit in denen Frauen in den kleinen Tante Emma Läden losen Tee kauften. Für den Transport erhielten die Frauen kleine Papiertüten, doch in diesen lies sich der Tee nicht so gut und vor allem nicht langfristig aufbewahren. In den Teedosen kann der Tee zum Teil über mehrere Monate gelagert werden, ohne dass dieser sein Aroma ohne seine Wirkungsweise verliert. Viele der Teedosen haben ein sehr schönes und dennoch zeitloses Design. Für manche sind die Teedosen wahre Kult- und Sammlerobjekte. Das Aufbewahren von Tee in Teedosen ist vergleichbar mit der Aufbewahrung von Kaffee in speziellen Kaffeedosen. Durch die Teedosen wird verhindert, dass direktes Sonnenlicht an den Tee kommt, denn die Sonnenstrahlen verändern das Aroma vom Tee. Die Teedosen schützen den Tee nicht nur vor den Sonnenstrahlen, sondern auch vor Feuchtigkeit.

Tee sollte vor Luft und Wärme geschützt werden

Nicht nur Feuchtigkeit und Sonnenstrahlen beeinflussen das Aroma von den Teesorten, sondern auch Luft. Die Teedosen sorgen für eine luftdichte Lagerung. Durch die Luft kann der Tee oxidieren, was sich wiederum negativ auf den Geschmack auswirkt. In Plastikbeuteln zum Beispiel gelangt noch zu viel Luft an den Tee, daher sollte der Tee in einer Teedose gelagert werden, was auch optisch deutlich besser aussieht. Tee, wie zum Beispiel schwarzer, grüner und weisser Tee, müssen kühl und dunkel gelagert werden. Stellen Sie die Teedose daher in einen kühlen Raum, die Küche ist oftmals nicht unbedingt der geeignete Ort, da hier durch das Kochen Hitze und Feuchtigkeit entsteht. Kamillen- oder Pfefferminztee sollten Sie in einer Teedose im Kühlschrank lagern, so hält das Aroma länger. Ganz wichtig ist, dass Sie den gelagerten Tee immer wieder kontrollieren. Sollten Sie Feuchtigkeit in der Teedose feststellen, so müssen Sie die einzelnen Teeblätter auf Schimmel kontrollieren. Sollten Sie sich nicht sicher sein, so ist es besser den Tee zu entsorgen. Schimmel ist sehr gesundheitsgefährdend. Verwahren Sie zum Beispiel schwarzen Tee oder Oolong Tee in Teedosen, so können sie diesen bis zu einem Jahr in der Dose lagern. Grüntee kann bis zu sechs Monate in einer Teedose gelagert werden.

Die Herstellung von Teedosen

Teedosen werden meistens aus Aluminium oder Weissblech hergestellt. Im Offset-Verfahren wird das Weissblech bedruckt und danach werden die Teedosen mit einem transparenten Lack versehen. Die Dosen werden im Trockenofen getrocknet. Die meisten Teedosen sind von innen mit einem transparenten oder goldenen Lack lackiert. In der Regel besteht eine Teedose aus Deckel, Body und Rähmchen. Die Teedosen werden nicht geschweisst, sondern gefalzt.

Teedosen kaufen

Teedosen bekommen Sie in gut sortierten Teefachgeschäften und natürlich auch im Internet. Im Handel werden flache, eckige sowie runde Teedosen angeboten. Die Farb- und Motivauswahl ist sehr vielfältig und für jeden Geschmack sowie Stil gibt es die passenden Teedosen. Beim Kauf sollten Sie auf jeden Fall darauf achten, dass die Teedose luftdicht ist und auch keine Feuchtigkeit eindringen kann. Besonders schön sind Teedosen mit chinesischer Malerei, diese sind sehr stilvoll und sehen edel aus.

 

u  Artikel © Blue Mountain Media Schweiz
u  Bild: © depositphotos.com